d i 35. Eltviller Winzerforum "Winzer hautnah": Wein und Politik

Beim Thema Wein kommt etwas fast nie vor: Politik. Es scheint, als ob alle Akteure - Händler, Produzenten, Konsumenten - einen Bogen um dieses Thema machen: Politik hat beim Wein nichts zu suchen! Dabei hat Politik - gerade in der Europäischen Union mit ihrer für alle Mitgliedstaaten bindenden Regulierungspolitik - mehr denn je mit der Weinproduktion zu tun: Steuerpolitik, Umweltpolitik, Arbeits- und Sozialpolitik, Handelspolitik ... Auch in der Preisgestaltung hat die Politik einen nicht zu unterschätzenden Einfluss: durch Steuern, Zölle, Deklarationsvorschriften ...
Ein anderer Aspekt: Otto von Bismarck sagte einst: "Deutscher Wein ist mein bester Botschafter". Er hat verstanden, wie man mit Essen und Trinken Politik machen kann. Konrad Adenauer galt als Meister der "Weindiplomatie". Er hat Wein gezielt eingesetzt, um politische Freundschaften zu stiften und Verhältnisse zu begründen.

*Über das Thema diskutiert Ulrich Bachmann in einer Art Talk-Show mit folgenden Gästen:
- Priska Hinz (für Weinbau zuständige Hessische Ministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz),
- Daniela Schmitt (Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz), und
- Peter Seyffardt (Rheingauer Weinbaupräsident, ehem. weinbaupolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag).*

Ort
Über den Dächern von Eltville
Gutenbergstraße 3
65343 Eltville
Datum
11.03.2020
Zeiten
Mittwoch:
19:30 Uhr
Kosten
12,00 EUR
Anbieter
Bachmanns Wein+Kultur
Gutenbergstraße 2
65343 Eltville
0172 - 66 42 019
E-Mail senden
zur Website